Craft Spirits Festival 2016

5. Craft Spirits Festival 2016 in Berlin

 

„Handgemachte Spirituosen. Regional verankert. Nachhaltig produziert. Aus natürlichen Zutaten.“, so der Slogan auf der Webseite.

Poncha

Poncha

Der Drink stammt ursprünglich von der Insel Madeira.

Aus dem Urlaub bringe ich nun das Rezept mit nach Hamburg und werde es in Zukunft mit auf der Karte haben!

Poncha
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Poncha
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Rezept Hinweise

Eigentlich wird der Poncha mit einem speziellen Holzstab gemixt,da dieser nicht in ordentlicher Qualität verfügbar war habe ich in einfach geschüttelt.

Alle Zutaten einfach zusammen in den Shaker geben und kräftig schütteln, dann auf Eiswürfel abseihen und Garnitur dazu.

Sehr einfacher Drink aber auch sehr erfrischend und vor allem sehr schnell und einfach zuzubereiten.

Auf dem Bild ist eine Poncha-Maracuja-Variante zu sehen, dazu einfach eine frische Maracuja in den Shaker geben, dann ist aber ganz wichtig das doppelt abgeseiht wird.

Fertig ist die fruchtige Maracuja-Poncha!

Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Falernum

Nachdem ich nun schon sehr lange gesucht habe, auch zwei Rezepte ausprobiert. Hier meine optimierte Version eines Falernum wie ich Ihn am besten finde!

Ein bisschen Arbeit aber es lohnt sich, damit mal nen Mai Tai oder Corn & Oil zu machen ist ein wahrer Genuss!

Falernum
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Vorbereitung
3 Tage
Kochzeit
2 Stunden
Vorbereitung
3 Tage
Kochzeit
2 Stunden
Falernum
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Vorbereitung
3 Tage
Kochzeit
2 Stunden
Vorbereitung
3 Tage
Kochzeit
2 Stunden
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Rezept Hinweise

Man sollte die Mandeln vorher in in Wasser einweichen und ca. 1 Stunde stehen lassen, danach noch mal kräftig spülen. Danach die Mandeln grob zerhacken. Dann den Zuckersirup dazu geben und über Nacht stehen lassen, gerne im Kühlschrank oder noch kälter... 😀

Dann brauch man eine große Panne und röstet kurz die restlichen Gewürze an, bei mittlere Hitze. Nach ca. 1 Minute kommen die Mandeln mit dem Zuckersirup dazu. Dazu kommt der Ingwer, wenn es dann anfängt zu köcheln, hitze reduzieren und ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. Viel rühren!

Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Wenn es kalt ist nehmt Ihr die Limetten, wo ihr die Schaale vorsichtig abgeraspelt habt und gebt diese hinzu. Wieder kräftig umrühren!

Dann alles wieder in den Kühlschrank und über Nacht stehen lassen.

Danach sollte das alles durch ein Passiertuch gefiltert werden und in einem großen Weckglas vorbereitet werden, denn kommt die Hochzeit mit dem Rum. Dies sollte nun kein schlechter sein denn umso besser schmeckt es nachher. Dann gebt Ihr den Rum dazu, kräftig rühren nicht vergessen und ruhig noch mal ein Stunden oder 1-2 Tage stehen lassen.

Fertig ist ein sehr feiner Fallernum!

Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Late Summer

Late Summer
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Portionen Vorbereitung
1 2 min
Wartezeit
1 min
Portionen Vorbereitung
1 2 min
Wartezeit
1 min
Late Summer
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Portionen Vorbereitung
1 2 min
Wartezeit
1 min
Portionen Vorbereitung
1 2 min
Wartezeit
1 min
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
Rezept Hinweise

Alle Zutaten (außer die für den Espuma) kräftig auf Eis schütteln und in eine großen Tumbler mit Eiswürfeln seihen. Dann den Espuma aus dem Syphon darauf sprühen und fertig. Garnitur überlasse ich euch selbst, vielleicht etwas Zimtpulver darüber streuen.

Fertig ist der " Late Summer ".

Dies ist zwar ein ziemlich süßer Cocktail aber auch sowas kreiere ich mal.

Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Pflaumen-Rum-Infusion

Pflaumen-Rum-Infusion
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
  • SpirituosenRum
Portionen Vorbereitung
14 15 min
Wartezeit
2 Wochen
Portionen Vorbereitung
14 15 min
Wartezeit
2 Wochen
Pflaumen-Rum-Infusion
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
  • SpirituosenRum
Portionen Vorbereitung
14 15 min
Wartezeit
2 Wochen
Portionen Vorbereitung
14 15 min
Wartezeit
2 Wochen
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Rezept Hinweise

Die Pflaumen zwei mal durchschneiden und in ein Weckglas geben, den Rum dazu gießen und mindestens zwei Wochen warten. Bei Gelegenheit schütteln danach abseihen und fertig ist die Grundzutat für den Harry Voss!

Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Bananen-Rum-Infusion

Bananenrum - Infusion
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
  • SpirituosenRum
Portionen Vorbereitung
14 Stk 10 min
Kochzeit Wartezeit
30 min 2 Wochen
Portionen Vorbereitung
14 Stk 10 min
Kochzeit Wartezeit
30 min 2 Wochen
Bananenrum - Infusion
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
  • SpirituosenRum
Portionen Vorbereitung
14 Stk 10 min
Kochzeit Wartezeit
30 min 2 Wochen
Portionen Vorbereitung
14 Stk 10 min
Kochzeit Wartezeit
30 min 2 Wochen
Zutaten
Portionen: Stk
Einheiten:
Rezept Hinweise

Die Bananen in dünne Scheiben schneiden ( ca. 3 mm) und auf ein Backblech mit Backpapier ausbreiten. Diese dann ordentlich mit dem Rohzucker bestreuen und unter einem Salamander (oder Backofen) karamellisieren lassen. Dann die Bananenscheiben in ein Weckglas geben und den Rum dazu. Das alles ca. 2 Wochen mazerieren lassen und ab und zu mal schütteln. Dann die Bananen aussieben und in eine Flasche geben. Fertig!

Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe

Mumbling Supreme

Mumbling Surpreme
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Portionen Vorbereitung
1 60 Minuten
Kochzeit Wartezeit
15 Minuten 5 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 60 Minuten
Kochzeit Wartezeit
15 Minuten 5 Minuten
Mumbling Surpreme
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Portionen Vorbereitung
1 60 Minuten
Kochzeit Wartezeit
15 Minuten 5 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 60 Minuten
Kochzeit Wartezeit
15 Minuten 5 Minuten
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
Dieses Rezept teilen
 
Powered byWP Ultimate Recipe