Hansemalt Tasting mit Chris Rickert

Hansemalt Tasting mit Chris Rickert in Schenefeld

Zu meinem Geburtstag bekam ich von meiner Frau das tolle Geschenk! Lange hatte ich die Seite www.hansemalt.de schon beobachtet, aber nie wirklich einen passenden Termin gefunden. Dank Jessy hat es nun aber geklappt, sie hat mir nen freien Samstag organisiert und mir nen Platz reserviert. Endlich! Der Abend lief unter dem Namen „Whisky und Pralinen“, natürlich war das nicht einfach so ausgesucht. Sie wusste natürlich das ich im SAVVY gerade dabei war Schokolade zu Destillaten anzubieten.

Whisky+Schokolade

Whisky+Schokolade

Also los, als ich an diesem kalten Dezembertag in Schenefeld ankam dachte ich zuerst das ich mich verlaufen hätte. Bis ich das Gebäude gefunden hatte, war ich schon fast zu spät.

Verlassene Ecke dort 😉

Gemütliche kleine Runde von etwa 12 Gästen und einem motivierten Chris haben wir den Abend erlebt. Insgesamt waren es 6 Destillate, glaube ich. Unter anderem waren ein Glenfiddich, Aberfeldy, Glen Scotia und ein toller Blend dabei.
Zu jedem Whisky gab es eine ziemlich kreative Pralinen und zusammen war es ein echtes Spektakel auf der Zunge. Leider waren es so viele Informationen, dass ich mir das alles gar nicht aufschreiben konnte. Da ist Chris mir noch um einiges voraus, dies mag aber auch an den zahlreichen besuchen in Schottland liegen. Natürlich gab es den ein oder anderen, dem man anmerkte das sie sich mit diesem Tasting auch einen schmackhaften und fachlichen Einstieg in das Geschehen gönnten. Was für mich natürlich eher als Wiederholung diente, aber das mache ich persönlich sehr gerne. Denn erstens sind selbst dort Kleinigkeiten bei die man vorher vielleicht nicht wusste und zweitens vergisst man auch immer wieder was und dafür ist so was perfekt.
Denn die Fragen bekomme ich genau so abends an der Bar zu hören. 😀

Das oder eher die Person die mich dabei echt nen bisl störte, war jemand der die ganze Zeit auf Geheimtipps wartete zum Whiskyinvestment. Na klar, Ich buche nen mal Tasting und bekomme nebenbei mal kurz erklärt, wie man quasi mit wenig Geld zum Millionär wird ohne überhaupt was zu tun. Ich glaube er war etwas enttäuscht das er keine Liste bekommen hat, welche Flaschen in den nächsten hundert Jahren zu kaufen sind. 😀

Fässer bei Glenmorangie

Fässer bei Glenmorangie

Aber egal, soweit war das echt nen runder Abend. Der Raum sieht sogar etwas aus wie ein Malt Floor der Destillerien, aber eigentlich ist es wohl eine alte LKW-Werkstatt. Diese wurde aber mit viel Aufwand schön hergerichtet. Eine Seite des Raums ist für ne ganze Menge Whiskyflaschen reserviert, wirkliche tolle Auswahl. Auch die Flaschen die für uns geöffnet wurden waren alle samt wirklich toll. Der Aberfeldy war eine Abfüllung die es so wohl heute nicht mehr gibt. Die neue kann Ihm, laut Chris, auch nicht das Wasser reichen, da es einer seiner Lieblingswhisky´s war wird das wohl stimmen. Aufgrund einer Zusammenarbeit mit Oliver Steffens ist die andere Seite des Raums mit ner ganzen Menge Ginflaschen geschmückt. Für jeden Ginfan wohl ein Mekka!

Also ich würde dort sofort wieder ein Tastingbei Hansemalt buchen!
Also falls sich jemand für Whisky interessiert, wird man hier auf jeden Fall erst mal mit ner ganzen Menge Informationen versorgt.

Tickets gibt es hier →

[ratings]