Willy Sturm

Willy Sturm

Williamsbirnenbrand, das war mein Anspruch und entstanden ist „Willy Sturm“. Obstbrand zu verwenden ist ja noch nicht allzu verbreitet, aber dabei bietet doch gerade hierzulande die Auswahl eine doch recht große Vielfalt. Aber warum gibt es doch immer noch diese Hemmschwelle sich an dieser doch so spannenden Kategorie auszuprobieren?

Wahrscheinlich mag es am Preis der Brände liegen, aber für einen Gin & Tonic sind unsere Gäste durchaus bereit Preise jenseits der 10.00 € für einen Longdrink zu bezahlen. Also denke ich ist auch kein Problem sich mit Obstbränden zu beschäftigen. Natürlich sollte man beim Einkauf darauf achten das sich in einem bezahlbaren Rahmen bewegt. Ich habe die Brände der Firma Morand aus der Schweiz verwendet, da ich meine das diese Qualität sich zum Mixen als auch zum Purgenuss eignet.

Also viel Spass beim nachmixen.

Willy Sturm
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Portionen
1 Portionen
Portionen
1 Portionen
Willy Sturm
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Portionen
1 Portionen
Portionen
1 Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Rezept Hinweise

Ich habe die Limettenachtel im Glas etwas angedrückt und dann die Eiswürfel dazu gegeben. Weil der Limettensaft für mein verwendetes Ingwerbier nicht ausreichte, habe ich noch etwas Limettensaft dazu gegeben. Das müsst Ihr aber ausprobieren, je nach Ingwerbier. Dann gebt Ihr einfach den Birnenbrand dazu und füllt es mit Ingwerbier auf. Danach gebt Ihr die zwei Orangenscheiben dazu und fertig ist ein sensationeller Sommerdrink!

Powered byWP Ultimate Recipe

Herr Bird

Herr Bird

ist eine Abwandlung des Harry Voss, für den „Made in GSA“ Wettbewerb!

Anstatt Rum haben hier den Bird´s Weissbrand verwendet und anstatt einer Infusion, nehmen wir Pflaumenmus.

Herr Bird
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Herr Bird
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Rezept Hinweise

Alle Zutaten, bis auf das Ingwer Bier, zusammen kräftig shaken.

Dann alles in einen großen Tumbler seihen und mit dem Ingwer Bier aufgießen.

Als Deko verwende ich einen karamellisierten Limettenkeil, einfach Keil einer Limette schneiden und kurz in Rohrzucker wenden und dann mit einem Brenner karamellisieren.

Powered byWP Ultimate Recipe

Harry Voss

Harry Voss
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Portionen Vorbereitung
1 2 Wochen
Kochzeit Wartezeit
30 min 3 min
Portionen Vorbereitung
1 2 Wochen
Kochzeit Wartezeit
30 min 3 min
Harry Voss
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
This recipe is in your Shopping List
Portionen Vorbereitung
1 2 Wochen
Kochzeit Wartezeit
30 min 3 min
Portionen Vorbereitung
1 2 Wochen
Kochzeit Wartezeit
30 min 3 min
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in einen Shaker geben, bis auf das Spicy Ginger Beer. Kräftig shaken, dann in einen grossen Tumbler mit Eiswürfeln abseihen und mit dem Ingwer Bier auffüllen.
  2. Für die Dekoration, habe ich eine Pflaume geachtelt und diese dann mit braunen Rohrzucker ordentlich bedeckt. Zum karamelisieren dann einen Gasbrenner aus der Küche verwendet und den Zucker schön braun werden lassen. Dies dann auf einen Spieß einfach auf das Glas legen.
Rezept Hinweise

Das Original gibt es nur von mir!

Florian Voss

Master of Bartending

Barchef der SAVVY Bar in Hamburg

Powered byWP Ultimate Recipe